Herzlich willkommen!

Gewachsene Nachbarschaften, engagierte Kitas und Schulen, eine gute Verkehrsanbindung und viel Wald und Wasser: Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort stehen für eine hohe Lebensqalität. Hier wollen mit unserer Politik ansetzen: Wir wollen diese Lebensqualität erhalten und weiter ausbauen. Und dabei laden wir Sie zum Mitdiskutieren und Mitmachen ein!

Ihre ´alte Tante SPD´ in Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort!

 

22.03.2019 in Gesundheit

Diskussionsveranstaltung "Gesundheit und Pflege"

 

Wir wollen darüber diskutieren, was es heißt zu Hause gepflegt zu werden, was kommt auf den Pflegebedürftigen und den Angehörigen zu.

Wie kann Politik die Rahmenbedingungen dafür verbessern und wie sieht das in der Praxis aus?


Wir diskutieren mit:

Martin Matz, Staatssekretär für Gesundheit im Berliner Senat

Gabriele Thiemann, Pflegefachkraft und Einsatzleitung
(SPD Heiligensee/Konradshöhe/Tegelort)


Mittwoch, den 10.04.2019 um 19.30 Uhr
in der Villa Dorfaue
Alt-Heiligensee 67
13503 Berlin

 

21.03.2019 in Kiez

Einladung zum Stammtisch

 
Stammtisch im Mai 2018/Foto: DR

"Wo drückt der Schuh?"

Seit letztem Jahr laden wir regelmäßig zu Stammtischen ein. Wir wollen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über lokale Themen im Kiez oder auch landes- und bundespolitische Themen ins Gespräch kommen.

Der nächste Stammtisch findet statt:

am Mittwoch, dem 03. April 2019 um 19.30 Uhr

in der Villa Dorfaue, Alt-Heiligensee 67, 13503 Berlin-Heiligensee

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

25.02.2019 in Schule

Sichere Schulwege: Viel Frust, aber auch viel Tatendrang

 
Foto: DR

Viel Frust aber auch viel Tatendrang war in der Montessorischule Heiligensee zu vernehmen: Die SPD Heiligensee/Konradshöhe Tegelort hatte unter dem Motto "Sichere Schulwege - was müssen wir tun?" zur öffentlichen Diskussion geladen.

"Das Thema brennt" leitete Daniela Steenkamp von der SPD Heiligensee ein und verwies auf den Unfall mit einem Heiligenseer Schülerlotsen und die Diskussion um Frohnauer Elterntaxis im letzten Jahr.
Marco Käber (Vorsitzender der Reinickendorfer SPD-Fraktion und verkehrspolitischer Sprecher) und Stefan Valentin (schulpolitischer Sprecher) erläuterten das SPD- Fraktionsersuchen "Neue Konzepte für den Schulweg an Grundschulen", das auch zu einem BVV-Beschluss geführt habe. Aktuell sein nun das Bezirksamt aufgefordert, ein Konzept für mehr Schulwegsicherheit in Reinickendorf zu entwickeln. Dabei sei der SPD besonders wichtig, über Kiss- and Goodbye-Areas nachzudenken und die Aufklärungsarbeit zu intensivieren.

Für eine gerechte Frauenpolitik

https://www.youtube.com/watch?v=juu8uu0DNeI